St. Johanniskirche

Die Gründung der Stadt Ellrich geht auf das Jahr 876 zurück. Im Laufe der Jahrhunderte suchen Kriegswirren, Blitzeinschlägen und Stadtbrände immer wieder die kleine Stadt heim.

Die Durchfeuchtung von Boden und Mauerwerk führt zu einer starken Verschlechterung des Bauzustandes. Nach letztmaligen Sicherungen 1930 wird der Turm 1961 bis auf eine Höhe von 11m abgetragen. 1989/90 wird der Turm vollständig abgetragen. Dank dem Engagement der Ellricher Bürger bleibt die Kirche erhalten. Doch die Isolation des Sperrgebiets zu Zeiten der ehemaligen DDR und jahrelanger Instandsetzungsstau lassen die Kirche zu einer Ruine werden.

Mit der Aufnahme Ellrichs in die Städtebauförderung des Freistaates Thüringen beginnt unter reger Anteilnahme des Fördervereins der Wiederaufbau. Mittlerweile verfügt die Kirche über ein neues Dach in originaler Schieferdeckung, wurde die Standsicherheit der Strebepfeiler und der Außenmauern wieder hergestellt, erhielt der Hohe Chor eine wetterabweisende Bleiverglasung und mit Hilfe der Ellricher Gipswerke einen Innenputz und Neuanstrich. Auch die Ausmalung der Kuppel ist inzwischen wieder sichtbar. Nach dem Abschluss der äußeren Sicherungsmaßnahmen konzentrieren sich die Arbeiten nunmehr auf den Innenraum. Inzwischen sind alle Kirchenfenster stilgerecht verschlossen und das Westportal mit einem neuen Tor versehen. Im Jahr 2008 konnte die Erneuerung des Fußbodens abgeschlossen werden. Im selben Jahr feierten die Ellricher Bürger eines der seltensten Ereignisse in der Kirchengeschichte - die Wiederweihe ihrer evangelischen Stadtkirche. Seither hat sich St. Johannis zu einer festen Größe sowohl im religiösen als auch im kulturellen Leben der Stadt entwickelt.

Spezifikationen

  • Bauherr: Stadt Ellrich
  • Baukosten: 275.000 Euro
  • Co-Finanzierung: Mittel der Städtebauförderung (Bund-Land); Mittel des Thüringer Landesamtes für Archäologie und Denkmalpflege
  • Planungsbeginn: 1.BA - 2006, 2.BA - 2007
  • 1. Bauabschnitt Fenster, Türen/Portale – 2006 Lph 1-3

    2. Bauabschnitt Fußbodenarbeiten – 2007  Lph 1-3

  • Fertigstellung: 1. BA - 2006, 2.BA - 2008
  • Auszeichnung(en): Thüringer Denkmalschutzpreis 2009 für den Förderkreis zum Wiederaufbau der St. Johanniskirche Ellrich e.V.

ähnliches zum Thema:

Sanierung